Skip to main content

Nach­bearbeitung Finish der Lasersinterteile ganz nach Kundenwunsch

Mit der Nachbearbeitung bieten wir eine Vielzahl an Verfahren und Dienstleistungen an. Sie optimieren kundenspezifisch die optischen und funktionalen Eigenschaften der Lasersinterteile für den jeweiligen Einsatz.

Um die Bauteile zu reinigen, ist nach dem Lasersinterprozess das Glasperlenstrahlen obligatorisch. Je nach Anforderung schließen sich weitere Verfahrensschritte an, die wir im Beratungsgespräch mit unseren Kunden festlegen. Neben unserem eigenen, umfangreichen Spektrum an Verfahren und Dienstleistungen arbeiten wir mit zuverlässigen Partnern zusammen. So können wir alle nachgefragten Nachbearbeitungsverfahren aus einer Hand anbieten. Zusätzlich zur Oberflächenveredelung übernehmen wir auf Kundenwunsch weitere Arbeitsschritte wie Montage oder Versand zum Endkunden.

Beflocken

Die gereinigten Bauteile erhalten eine Klebstoffschicht, auf der die Flocken aufgetragen werden. Nach dem Trocknen werden die losen Flockfasern abgeblasen oder abgesaugt.

Ob von der Funktion her erforderlich oder aber aus optischen Gründen: Nach dem Beflocken weisen die Bauteile eine samtweiche Oberfläche auf. Die Flockschicht dämpft Geräusche und isoliert die Teile gegen Kälte und Wärme. Zudem verbessern sich Haptik und Gleiteigenschaften. Beflockt werden u.a. die Kontaktflächen an empfindlichen Bauteilen in Montagevorrichtungen.

Die standardmäßig große Farbauswahl erweitert sich bei größeren Stückzahlen. Beliebige Farben sind in diesen Fällen mischbar.

Downloads:

Farbkarte