Skip to main content

Anwendungs­gebiete 3D-Digitalisierung vielseitig einsetzbar

Diese Technologie findet unter anderem in der Nachproduktion von Bauteilen, für welche keine 3D-Daten vorhanden sind, ihren Einsatz. Die Teile müssen nicht mehr aufwendig nachmodelliert werden, sondern stehen nach dem 3D-Scan als präzises STL-File in definierter Qualität zur Verfügung und können unmittelbar produziert werden – die Definition von „Spare parts on demand“. Ob Funktions- und Ersatzeile, oder ob Anschauungs- und Messemodelle - Wir als erfahrener Technologiepartner beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten, die sich mit diesem Verfahren für Sie ergeben.

Insbesondere geometrisch komplexe Bauteile ziehen im Bereich der Qualitätssicherung aufwendige und langwierige Prozesse nach sich. Die 3D- Digitalisierung bietet hier die Möglichkeit, Bauteile selbst mit komplizierten Freiformflächen schnell, zuverlässig und kosteneffektiv zu vermessen. Im Gegensatz zu den verbreiteten Messmethoden, welche bisher bei kleiner Stückzahl nicht sinnvoll abbildbar sind, ist das 3D-Digitalisieren effizient und wirtschaftlich ab einer Stückzahl von 1.

Die generierten STL-Daten können zudem in moderne CAD-Systeme eingelesen und per Flächenrückführung zum vollwertigen 3D-Modell gebracht werden. Somit eröffnet diese Methode ungeahnte Möglichkeiten und Wege in den verschiedensten Branchen und Anwendungsgebieten - vom Prototypenbau bis zur Serienfertigung.

[Flyer downloaden]